Die Vielfalt der Vibratoren

Wenn eine Frau Lust auf Sex verspürt aber gerade  kein Mann in der Nähe ist, dann bietet sich der Griff zu einem kleinen batteriebetriebenen Freund an. Wenn Frau noch keinen solchen Freund hat und sich einen zulegen will, steht sie vor einer großen Auswahl die schier nicht zu überblicken ist, allein in den Onlineshops warten eine Fülle verschiedener Produkte auf einen Käufer.

Erregtheit der Frau

Wer sich nicht mit Vibratoren auskennt, sollte sich nach einigen Kriterien orientieren, die bei der Suche nach einem Vibrator gelten und die der Frau bei der Entscheidungsfindung helfen:

Erst einmal ist es wichtig festzulegen, wofür das Sextoy genutzt werden soll. Wie oft will man es einsetzen, an welcher Körperstelle, wie lange es genutzt wird und ob ma es nur alleine oder auch mit seinem Partner nutzen möchte. Es gibt diverse Arten von Vibratoren deren für ganz unterschiedliche Zwecke konzipiert ist.

Zur Zeit sind die Rabbit-Vibratoren im Trend, sie haben einen Schaft mit einem zusätzlichen kleinen Massagekopf, mit dem die Klitoris stimuliert wird. Die Rabbit Vibratoren eignen sich vor allem dann, wenn Frauen sich selbst allein ohne Partner verwöhnen wollen. Für die heißen Paarspiele gibt es spezielle Vibratoren, die beide Partner gleichzeitig massieren und in Ekstase versetzen. Diese Geräte sind in der Regel mit einer Fernbedienung zu steuern, so dass einer der Partner die Kontrolle über die Lust hat. Andere Spielzeuge sind extra für die Stimulation des G-Punktes oder auch zur analen Stimulation entwickelt. Vor dem Kauf muss man erst mal festlegen, welche Körperregion stimuliert werden soll.

Es gibt noch weitere wichtige Punkte die zu beachten sind, wenn man den Vibrator-Typ festgelegt hat. Eine essenzielle Rolle spielt das Material aus dem die geräte gefertigt sind. Gummivibratoren zum Beispiel sind flexibel und nehmen schnell die Körperwärme an. Leider ist es möglich,dass es Materialunverträglichkeiten mit Gummi gibt, das sollten Sie vor der Anwendung abklären. Die Geräte aus medizinischem Silikon sind dagegen sehr gut verträglich und fühlen sich samtweich an, allerdings sind diese Teile etwas teurer. Metall ist, ziemlich kalt, kann jedoch vorgewärmt werden. Es gibt Frauen,  die das kühle Prickeln von Metall genießen.

Vibratoren gibt es in vielen unterschiedlichen Größen, von klein bis extra goß. Der Vorteil der kleinen Vibratoren ist offensichtlich: Sie können unterwegs einfach in der Handtasche verschwinden. Allerdings sind sie nicht so gefühlsintensiv wie ihre größeren Verwanten.

Ein weiteres Kriterium beim Aussuchen der Sextoys ist ihre einfache Bedienbarkeit. Zu empfehlen ist die stufenlose Verstellung der Stärke und der  Geschwindigkeit. Wer sucht schon kurz vor dem Höhepunkt einen bestimmten Knopf? Der Vibrator sollte mit Standard-Batterien oder Standard-Akkus funktionieren sollte. Diese sind leicht auszuwechseln.  Niemand will wenn die Lust gerade ihrem Höhepunkt entgegen geht ewig am Batteriefach herumfummeln.

Andere wichtige Apsekte sind Wasserdichtigkeit – damit man seiner Lust auch unter der Dusche oder in der Badewanne fröhnen kann. Die Lautstärke sollte sich auch in Grenzen halten. Brummt er zu laut, kann es schnell unangenehm werden. Sehr wichtig um Unfälle zu vermeiden ist die geprüfte Sicherheit. Für die Sicherheit eines Gerätes gibt es das CE-Zeichen. Man sollte einen Vibrator niemals ohne CE-Zeichen (http://www.ce-zeichen.de/) kaufen.

Am Besten ist es, wenn  Sie sich verschiedene Modelle zulegen, damit können Sie alle durchprobieren und haben viel Abwechslung und Spaß.

Hier eine kurze Vorstellung der einzelnen Vibratorenmodelle (http://www.vibratorqueen.com/vibratoren/)

a.)Rabbit Vibrator

Der Rabbit Vibrator (auch als Jack Rabbit Vibrator oder Jessica Rabbit Vibrator bekannt) ist phallusförmig. Der Vibrator hat eine Struktur, die aus zwei Enden besteht: ein höherer und prominenter zentraler Körper für die  vaginale Penetration, auch zur G-Punkt – Stimulation gedacht, und eine kleinere Spitze, die zwei Vorsprünge hat wie die „Ohren“ der Kaninchen, zur Klitoris Stimmulierung.

b.)G-Punkt Vibrator

Der vielbeschriebene G-Punkt liegt in der Vagina und soll eine 1-Euro-Große, rauhe Stelle in der oberen Scheidenwand sein. Frauen, die ihren G-Punkt kennen, verspricht die Stimulation mit dem Vibrator höchste Wonnen. Viele Frauen erreichen durch die G-Punkt Stimulation allein vaginal einen Orgasmus, der besonders intensiv ist. Sex-Toys, die für die Stimulation des Lustpunktes enwickelt worden sind, haben eine leichte Biegung nach oben, dadurch wird der G-Punkt optimal erreicht und gereizt.

c.)Paarvibratoren

Paarvibratoren (http://www.vibratorqueen.com/paarvibratoren/) sorgen für die Lust bei beiden Partnern. Am bekanntesten sind die We Vibes. Es gibt sie sogar mit Fernebdienung. Die Frau wird stimuliert und der Partner führt Regie. Er kann aber aucch zusätzlich in die Frau eindringen und vo der Stimulation mitprofitieren.

Partner mit Paarvibrator

d.)Minivibratoren

Diese Geräte sind Vipes im Handtaschenformat. Wenn Frau auf reisen icht auf einen Lustspender verzichten möchte kann sie darauf zurückgreifen. Die Minis gibt es in allen möglichen Farben und Formen.

e.)Fingervibratoren

Fingervibratoren gibt es in verschiednen Ausführungen, Farben und Formen. Sie werden aber alle auf einen oder mehrere Finger gestreift und stimulieren die erogenen Zonen bei der Frau oder dem Mann intensiv.

f.) Auflegevibrator

Der Auflegevibator (http://www.vibratorqueen.com/auflegevibratoren/)ist der Form der vagina nachempfunden und passt sich perfekt dem weiblichen Körper an. Er stimuliert speziell die Klitoris und wird nicht in die Scheide eingeführt. Es gibt die Modelle in vielen Farben und aus hautfreudlichen Materialien.

g.) Vibro Eier

Das Vibro Ei hat in der Regel die Form einer Kugel oder ist eiförmig und dient der Stimulation des Intimbereichs intern und extern. Vibro Eier können sowohl zur analen, klitoralen und vaginalen Stimulation genutzt werden.

Vibro Eier sind meist extra klein und können fast vollständig in den Anus oder in die Vagina eingeführt werden. Ihre Länge beträgt ca. 4 – 6 cm bei 2 – 3 cm Durchmesser.  Vibro Eier gibt es aus unterschiedlichen Materialien.

h.) Analvibratoren

Analvibratoren sind Vibratoren für den Po und sollen die Lust bei Frauen und Männern erhöhen. Dieses Sextoy hat eine ganz besondere Form, um die  Lust-Zonen im Analbereich zu erreichen. Der G-Punkt des Mannes liegt im Anus. Damit zapft er beim Mann die größte Lustquelle an bi zu eiem intensiven Höhepunkt. Aber auch Frauen können im Analbereich stimuliert werden.

i.)Butterfly Vibratoren

Diese Sex-Toy haben eine Schmetterlingsform und sind Auflegevibratoren. Sie werden auf der Vagina aufgelegt und stimilieren die Klitoris und andere Vaginabereiche. Es gibt sie in verschiedenen Farben und aus hautfreundlichen Materialien.

j.)Vibratorslip

Das spezielle Sexspielzeug für unterwegs setzt sich aus einer Panty mit offenem Schritt und einem Vibrator zusammen. Das vibrierende Addon hat einen flüsterleisen Motor. Die Frau bleibt beim Tragen des Lustspender-Slips unentdeckt. Dieses Toy kann zusammen mit einem Analvibrator genutzt werden. Einige dieser Geräte können per App ferngesteuert werden.

k.)Perlenvibratoren

Perlenvibratoren sind penisförmige Vibratoren, die hinter der Eichel, über rotierende Perlenringe verfügen, die das Innere der Vagina auf ganz außergewöhnliche Weise erregen und der Frau Höhenflüge bescheren.

Fazit:

Vibratoren sind die kleinen Hausreunde für die Frau und den Mann ode für Abwechlung zu zweit. Sie haben viele Gesichter doch eines ist allen gemein sie führen jeden der so ein Gerät nutzt, zu einem ungeahnten Glücksmoment. In der große Vielfalt findet jeder seinen Glücksspender und Seelentröster für intime Stunden.

Hämorrhoiden – ein unangenehmes Thema. Diese Salben helfen!

Was versteht man unter Hämorrhoidensalbe?

Schmerzen am AfterHämorrhoiden sind ein äußerst lästiges Übel, das mit einem Jucken, Brennen oder auch Nässen der betroffenen Bereiche einhergehen kann (weitere Symptome). Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Faktoren, die die Entstehung von Hämorrhoiden begünstigen können, wie zum Beispiel zu langes und zu häufiges Sitzen auf der Toilette, ein übermäßiger und regelmäßiger Konsum von alkoholischen und koffeinhaltigen Getränken, ein zu häufiger Genuss scharf gewürzter Nahrungsmittel, übermäßige und regelmäßige körperliche Anstrengungen sowie langes Sitzen bzw. ein Mangel an Bewegung.

Weitere sehr entscheidende Aspekte mit Blick auf die Entstehung von Hämorrhoiden sind darüber hinaus eine unzureichende Pflege des Intim- bzw. Analbereiches und ein zu starkes Pressen beim Stuhlgang. Bei Übergewicht sowie bei einer bestehenden Schwangerschaft ist es darüber hinaus ebenfalls möglich, an Hämorrhoiden zu erkranken. So verschiedenartig die einzelnen Auslöser sein können, so wichtig ist es doch, möglichst schnell zu handeln, um die Symptome möglichst schnell und effizient zu lindern. Werden diese nämlich beispielsweise mit einer speziellen Hämorrhoidensalbe behandelt, können Sie meist schon nach wenigen Tagen eine Linderung erzielen.

Bei einer Hämorrhoidensalbe handelt es sich um ein medizinisches Präparat, das Sie in möglichst regelmäßigen Abständen dünn auf die erkrankten Körperpartien auftragen sollten.

Hämorrhoidensalben kann man entweder in der örtlichen Apotheke kaufen oder auch online rezeptfrei bestellen: http://www.rezeptfreies.com/haemorrhoidensalbe/

Wesentliche Inhaltsstoffe von Hämorrhoidensalben

Die klassischen Inhalts- bzw. Wirkstoffe von Hämorrhoidensalbe sind unter anderem Hamamelis-Trockenextrakt oder auch die Aloe Barbadensis-Pflanze, Escherichiacoli-Bakterien, Benzocain oder Lidocain als Schmerzhemmer. Des Weiteren hält der gut sortierte Medizinfachhandel auch Hämorrhoidensalbe mit Kortison bereit, um die Wundheilung nachhaltig zu unterstützen. Des Weiteren kann mit den enthaltenen Inhaltsstoffen auch das Immunsystem unterstützt und gestärkt werden. Für eine bessere Streichbarkeit bzw. mit Blick auf ein zielorientiertes Verteilen der Hämorrhoidensalbe ist oftmals Vaseline beigefügt

Erfahrungswerte mit Hämorrhoidensalben

Der eine leidet unter einem schier unerträglichen Jucken, beim anderen brennt der Analbereich und wieder andere klagen darüber hinaus über ein Nässen im gesamten Intimbereich. So unterschiedlich die Symptome bei Hämorrhoiden sein können, so interessant ist es, zu wissen, dass der Markt mittlerweile eine Vielzahl sehr wirksamer Hämorrhoidensalben zu bieten hat.

Hämorrhoidensalbe

Es bietet sich an, mehrere Präparate auszuprobieren, denn wie die Erfahrung immer wieder zeigt, sind die Wirkeffekte der einzelnen Hämorrhoidensalben mitunter doch sehr spezifisch. Während beispielsweise das Präparat A vornehmlich auf die Linderung der Schmerzen und des Juckreizes ausgelegt ist, hat sich Anbieter B mit seinem Produkt vielmehr auf die Reduzierung der Entzündungswerte spezialisiert. Ein anderes Medikament gegen Hämorrhoiden wiederum vereinigt gleich mehrere Aspekte in sich und mildert sowohl das Brennen und den Juckreiz, als auch das Nässen. Es lohnt sich demgemäß, buchstäblich „zweigleisig“ zu fahren und sich nicht auf ein einziges Anti-Hämorrhoiden-Präparat festzulegen.

Hämorrhoidensalben, die mit Blick auf eine entsprechende Zusammensetzung ihrer Wirkstoffe auch die Schleimhaut im Analbereich anfetten, tragen ihr Teil dazu bei, dass der Stuhlgang erheblich leichter und schmerzreduzierter ist. Außerdem wirkt sich dies positiv auf die Reduzierung des Juckreizes aus. Wer unter einer eher leichten Form von Hämorrhoiden leidet, ist mit einer Hamamelis-haltigen Salbe gut beraten. Die wunden Bereiche heilen relativ rasch, sodass Symptome wie Jucken und Brennen gar nicht erst entstehen.

Wo findet Hämorrhoidensalbe üblicherweise Anwendung?

Es bietet sich an, Hämorrhoidensalbe vorzugsweise auf die erkrankten Partien im Analbereich aufzutragen. Dabei ist weniger buchstäblich mehr. Je dünner der Cremefilm, desto geringer ist die Gefahr, dass sich Krümelchen zwischen den Pobacken der von Hämorrhoiden betroffenen Personen bilden. Auch diese können über kurz oder lang Schrunden und Schmerzen verursachen. Generell ist darauf zu achten, dass der Patient möglichst täglich ein entzündungshemmendes Sitzbad – gerne auch mit Kamillenblüten oder Aloe Vera – durchführt. Erst wenn der Analbereich vollständig trocken ist, kann die Hämorrhoidensalbe sparsam aufgetragen werden.

Vorteile von Hämorrhoidensalbe

Ein entscheidender Vorteil für den Anwender ist, dass er in Anbetracht der Vielzahl der Produkte die Wahl hat, für welche Hämorrhoidensalbe er sich jeweils entscheidet. Sowohl für Hämorrhoiden im Anfangsstadium, als auch für „hartnäckige Fälle“ hält der Markt unterschiedliche Produkte bereit. Je nach Bedarf werden Hämorrhoidensalben auf Naturbasis offeriert, oder es gibt die Produkte, die Kortison enthalten. In jedem Fall lässt sich Hämorrhoidensalbe sehr leicht und vor allem direkt auf die Haut auftragen und wird im Allgemeinen sehr gut vertragen.

Der Wirkeffekt tritt meist schon nach kurzer Zeit ein, wobei außerdem erwähnenswert ist, dass Hämorrhoidensalbe keineswegs allein für den Analbereich konzeptioniert ist. In Anbetracht der bemerkenswerten adstringierenden – porenverfeinernden – Wirkung greifen schönheitsbewusste Frauen bzw. Stars und „Sternchen“ gerne auch mal zwischendurch zur Hämorrhoidensalbe. Und zwar mit dem Ziel, aktiv etwas gegen ihre Augenringe zu tun. Immer wieder zeigt sich auch in dieser Hinsicht die einzigartige Wirkung dieses Produktes.

Wissenswert ist allerdings, dass sich Hämorrhoidensalbe keineswegs für die dauerhafte Anwendung im Augenbereich eignet, da sie den ohnehin sehr empfindlichen Augenpartien sukzessive Feuchtigkeit entzieht. Dies hat zur Folge, dass sich sodann besonders schnell Trockenheitsfältchen bemerkbar machen würden.

Gegenüberstellung Hämorrhoidensalbe vs. Hausmittel

Natürlich bietet es sich an, bei Hämorrhoiden zunächst zu Hausmitteln zu greifen. Dazu gehören diesbezüglich unter anderem naturtrüber Apfelsaft, Kamillenbäder, Ringelblumensalbe, Honig oder Dampfbäder mit Kamille und Schafgarbe. In der Tat bietet sich eine solche Vorgehensweise bei leichtem Hämorrhoidenbefall an. Wie aber die Erfahrung immer wieder zeigt, lassen sich mit Hämorrhoidensalbe weitaus eher und vor allem nachhaltige Erfolge im Kampf gegen Hämorrhoiden erzielen.

Weitere Tipps

Angesichts der Tatsache, dass unter anderem zu festes Pressen beim Stuhlgang die Entstehung von Hämorrhoiden begünstigen kann, ist es wichtig, darauf zu achten, Nahrungsmittel zu verzehren, die den Stuhl weich machen. Gerade bei einem zu harten Stuhl ist meist heftiges Pressen beim Toilettengang erforderlich. Es bietet sich daher an, auf ballaststoffhaltige Nahrungsmittel zu setzen sowie möglichst ein Mal pro Tag einen bis zwei Äpfel zu pürieren und zu essen.


67. Hämorrhoiden = Dr. Roman Schreiber: Die… by Dr_Roman_Schreiber

Außerdem sind regelmäßige Heißteegetränke mit Eichenrinden oder Steinklee ungemein hilfreich, wenn es darum geht, die Entstehung von Hämorrhoiden möglichst schon im Ansatz zu unterbinden. Nicht zuletzt empfiehlt es sich, täglich mindestens zwei Liter Wasser bzw. Tee zu trinken, auf eine ausreichende Analhygiene zu achten und mindestens ein Mal in der Woche ein entzündungshemmendes Sitzbad durchzuführen.